Programm Freising 2013

Ökosoziale Marktwirtschaft

die Trias der Nachhaltigkeit

Die Suche nach einer zukunftsfähigen Gesellschaft ist heute von der Spannung zwischen den drei Zielen ökologische Tragfähigkeit, soziale Gerechtigkeit und ökonomischer Wohlstand geprägt.

Wenn man Nachhaltigkeit als „Heilsversprechen“ einer Harmonie zwischen diesen Aspekten versteht, wird sie zur gefährlichen Utopie. Unbequeme Wahrheiten und Grenzen dürfen nicht verschwiegen werden, denn erst dann werden sich fundamental neue Sichtweisen, Werte und Synergien erschließen. Kann das Modell der Ökosozialen Marktwirtschaft dafür den notwendigen Rahmen bieten?

Welchen Rolle spielen Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und der christliche Glaube in der suche nach einer „Großen Transformation“ unserer Gesellschaft?

Vortrag und Gespräch mit den Referenten:

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Haber

und

Prof. Dr. Markus Vogt

WANN & WO:

Montag 01. Juli um 13.30 bis 17 Uhr

in der HSG Freising, Hohenbachernstr. 9, 85354 Freising

Zu den Referenten:

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Haber,

emeritierter Ordinarius für Landschaftsökologie der TU München.Wolfgang Haber hat die wissenschaftliche und umweltpolitische Entwicklung des Naturschutzes in Deutschland und im internationalen Bereich entscheidend mitgeprägt. Von 1966 bis 1993 war er Leiter des Lehrstuhls für Landsschaftsökologie der TU München in Weihenstephan. Unter anderem war er: Mitglied des Beirates für Naturschutz und Landschaftspflege des BMELF; Präsident der Gesellschaft für Ökologie; Vorsitzender des SRU; Präsident der International Association of Ecology; Sprecher Deutschen Rates für Landespflege.

Prof. Dr. Markus Vogt,

ist seit Mitte der 90er einer der führenden Wissenschaftler Ökologie und Kirche. Markus Vogt ist Ordinarius des Lehrstuhls für Christliche Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der LMU München und ist unter anderem senior fellow des Rachel Carson Center for Environment and Society und Mitglied der ökologischen Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz sowie in verschiedenen Gremien der Politikberatung tätig.

Veranstalter: Hochschulgemeinde Freising und Öko-Ak Weihenstephan

in Kooperation mit dem Netzwerk Ökosoziale Hochschultage deren Träger sind: die Deutsche Gesellschaft Club of Rome, das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, die Global Marshall Plan Initiative, Das Doktoranden‐ Netzwerk Nachhaltiges Wirtschaften e.V., Das Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n Ulm.

www.oekoak-weihenstephan.de www.hsg-freising.de