Der Titel der Veranstaltungsreihe lautet: “ Stadt Land Teller“

30.01.2019 19:30Uhr Arcisstr.21 80333 München Raum 2750

„Alles Fichte oder was? – Kuchenbäume an die Macht! – Biodiversität für unseren Wald“

Im Alltag denken wir Stadtmenschen wenig an den Wald. Doch was hat er mit uns zu tun? Herr Dr. Hamberger beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Forstwirtschaft. Er weiß, wie sich Wald und Mensch beeinflussen und wie sich dieser Lebensraum in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Außerdem erklärt er uns warum Biodiversität im Wald so wichtig ist und wie wir, auch indirekt, dazu beitragen können diese Vielfalt zu erhalten.

31.01.2019 19:30Uhr Arcisstr.21 80333 München Raum 2750

„Energiereduzierte Kost, aber bitte (nicht) für mich – interaktive Darstellung zum Fußabdruck unserer Lebensmittel“

Lebensmittel versorgen unseren Körper mit Energie. Aber wie viel Energie und Wasser verbrauchen sie selbst? Welche Emissionen stoßen sie aus? Diese Fragen und mehr beantwortet Tagwerk in ihrem interaktiven Rollenspiel. Dazu gibt es ein paar Anregungen für „leichte“ Kost zum Selbermachen, sowie Snacks zum gleich vernaschen.

„Eine intensive Debatte zur Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft, die einen wirklichen Ausgleich zwischen Ökonomie und Ökologie beinhaltet und den Blick auf die Probleme und Herausforderungen des 21. Jahrhunderts richtet, scheint […] notwendiger denn je.“

Die Universität Bonn und der Senat der Wirtschaft tragen den 2. Teil der Hochschultage Bonn am 18. und 19. Januar 2018 nach Berlin. Mit den Studierenden wird im Gespräch mit Vertretern verschiedener Parteien, u.a. mit dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber, die aktuelle politische Lage in Berlin und jeweilige Position der Parteien zu einer Ökosozialen Marktwirtschaft erläutert.


Weitere Informationen zur Veranstatungsreihe der Hochschultage in Bonn, finden sich hier.

Oder auf den Seiten des Senats der Wirtschaft oder der Universität Bonn.