Eichstätt-Ingolstadt 2011

In Kooperation mit Prof. Dr. Dr. Radermacher, Gründer der Initiative „Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit“ und führender internationaler Globalisierungsexperte, veranstalteten Studenten der KU die ersten Hochschultage am 29.6. bis 1.7. in Eichstätt und Ingolstadt.

Umweltreferat, AK Terre des Hommes, Sneep! und Amnesty International hatten gemeinsam zu folgendem Programm geladen:

Mittwoch, 29.6.
Was: Filmvorführung „Wall Street 2“
Wann: 21.00 Uhr
Wo: Obstgarten der WFI, Ingolstadt

Donnerstag, 30.6.
Was: Interaktive Stadtführung durch Eichstätt zu den Themen
Globalisierung, Gerechtigkeit und nachhaltiger Konsum
Wann: 15.00 Uhr
Wo: Marktplatz Eichstätt

Was: Vortrag zum Thema: „Welt mit Zukunft- die ökosoziale Perspektive“
Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher
Wann: 17.00 Uhr
Wo: KG/A 201

Was: Benefizkonzert organisiert von Live for Life e.V. mit drei Bands und DJ
Erlös geht an SEWA – Initiative zur Elektrifizierung von Schulen in
Burkina Faso
Wann: 20.00 Uhr
Wo: Studihaus

Freitag, 1.7.
Was: Vortrag zum Thema: „Globale Gerechtigkeit in der Mülltonne: Über
Abfallprobleme, Internationale Müllexporte und die Probleme
nachhaltigen Konsums“
Dr. Frank Zirkl
Wann: 9.30 Uhr
Wo: KG/A 101

Was: Vier verschiedene Workshops
Wann: 11.00 – 13.00 und 14.00 – 15.30 Uhr
Wo: KG/A 101

1. Artenvielfalt vor der Haustür – Ab in den Kapuzinergarten
Leitung: Johanna Umbach

Wir bauen eine Nisthilfe für Wildbienen und eine Mauer für Amphibien. Außerdem fallen verschiedene kleinere Arbeiten an, die Flora und Faune im Klostergarten zu Gute kommen. Ihr erfahrt Interessantes über Arten und Artenschutz sowie über Geschichte und Zukunft des einzigartigen Gartenensembles. Außerdem lernt ihr das neue Projekt „Kapuzinergarten Eden“ kennen, in dem Studenten der KU ökologisch gärtnern können.

2. Kinderrechte mal anders
Leitung: AK Terre des Hommes und Amnesty International

Schärfe deinen Blick und setz Dich ein – für die Kinderrechte im Alltag und auf der Welt. Du bist herzlich eingeladen mit uns gemeinsam Werbeplakte zu gestalten – Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Freu Dich auf einen interessanten Workshop!

3. Gerechtigkeit vor Gottes Angesicht
Leitung: Julia Bachmeier, Markus Werz

Ist Gott gerecht? Was ist christliche Gerechtigkeit?
Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigen wir uns in diesem Workshop.

4.1 Der ökologische Fußabdruck (vormittags)
Leitung: Caroline Fischer

Am 21. August ist der „Earth Overshoot Day“. Ab diesem Tag verbrauchen wir mehr Ökosystemdienstleistungen als die Natur jährlich bereitstellen kann. Seit drei Jahrzehnten überziehen wir unser ökologisches Konto und leben vom Naturkapital statt von den Zinsen. Hinter diesen Berechnungen steht das Konzept des „ecological footprint“, das von William Rees und Mathis Wackernagel in den 90-ziger Jahren in Kanada entwickelt wurde. Der Workshop vermittelt globale Zusammenhänge und Hintergrundwissen zum ökologischen Fußabdruck kompakt und lebendig. Er lädt zum Diskurs über Verteilungsverhältnisse, Wohlstand und Nachhaltigkeit ein und will Mut machen, die Zukunft gerecht und kreativ zu gestalten.

4.2 Faire T-Shirts (nachmittags)

Leitung: Dan Gibbens-Rickman

Roses are red, violets are blue – welches T-Shirt trägst du? Entwerft euer „gerechtes“ T-Shirt! Mit Fairtrade-Farbe, Fairtrade-Shirt und Siebdruck!