Programm Schweinfurt 2013

2. Schweinfurter Hochschultage vom 20.- 22. Juni 2013

Ablauf der Veranstaltung

Hauptredner Prof. Gunter Pauli

Prof. Gunter Pauli ist 1956 in Antwerpen geboren und hat Ökonomie in Belgien und Frankreich studiert. Er ist neben Al Gore der wahrscheinlich international bekannteste Vorreiter einer ökologischen Wende. 1994 wurde er an die United Nations University (UNU) in Tokyo gerufen, um das Kyoto Protokoll vorzubereiten. Seiner Zeit weit voraus, brachte er das Thema der Null-Emissionen, Null-Abfall in die Öffentlichkeit. Er ist Gründer der ZERI Stiftung mit Vertretungen in 26 Länder und fast 200 Projekte weltweit. The Blue Economy (www.theblueeconomy.org) ist die Philosophie der ZERI in die Praxis umgesetzt. Hier entwickelt er mit seinem internationalen Netzwerk aus Ingenieuren und Fachexperten nachhaltige Lösungsansätze, die sich auch wirtschaftlich rechnen. Zwischen 2010 und 2012 wurden 100 neue Geschäftsideen veröffentlicht und zur freien Verwendung freigegeben. Damit sollen insbesondere die Entrepreneure von morgen zu neuem Denken und Handeln inspiriert werden, damit innerhalb der nächsten 10 Jahre weltweit 100 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen werden können.

Ablauf:

Donnerstag, 20. Juni

19:00 Uhr: Filmvorführung im KUK
„Behind the Screen – Das Leben meines Computers“ (90 min) – mit Eintritt
Anschließende moderierte Diskussion, bis 21:00 Uhr, Referent: Joachim Schneider

Freitag, 21. Juni

18:00 Uhr: Eröffnungsveranstaltung der Hochschultage in der Aula

Mit Reden von

  • Schweinfurter Bürgermeister Klaus Rehberger
  • Hochschulpräsident Prof. Robert Grebner
  • Mitorganisatorin Georgia Drescher

19:00 Uhr Vortrag Prof. Gunter Pauli: „Wie Innovationen in Wirtschaftsmodellen eine bessere Gesellschaft schaffen können“ (Dauer ca. 90 min.)

21:00 Uhr: Abendessen
Prof. Gunter Pauli mit ausgewählten Vertretern von Politik, Hochschule und Wirtschaft

 

Samstag, 22. Juni

10:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung der parallel stattfindenden Workshops im Leoni Hörsaal (Beginn 10:30 Uhr, Dauer 90 min.)

•    Plant for the Planet (Referentinnen Mira und Lea): Klimarettung durch Baumpflanzaktion eines Schülers
•    Desertec Foundation (Referent: Caspar Bayer): Projekt Desertec – Strom aus der Wüste
•    Hochschule Bochum (Referent: Micha Schleimer): Weltumrundung mit Solarmobil und Entwicklung von elektrogetriebenen Nutzfahrzeuge
•    Referent: Prof. Peter Kunz: Bionik – Intelligente Lösungen abgeleitet aus der Natur
•    Fabian Engelhardt u.a.: Be klimaneutral

12:30 Uhr „Global Lunch“ in der Mensa

Infotainment-Veranstaltung nur für StudentInnen und Auszubildende mit anschließendem Impulsvortrag und Diskussion mit Georgia Drescher (Dauer bis ca. 14 Uhr)

 

Hochschultage Schweinfurt 2013

Organisiert von der FÖS-Lokalgruppe Schweinfurt, einer Unterstützergruppe der Global Marshall Plan Initiative, fanden vom 20. bis 22. Juni 2013 bereits die zweiten Hochschultage in Schweinfurt statt!

Bereits beim ersten Hochschultag im Herbst 2011 konnten 200 Bürger und Studierende erreicht werden. Dieser tolle Erfolg führte zu großer Unterstützung seitens des Hochschulpräsidenten. Außerdem profitierten die Organisatoren von den bereits gemachten Erfahrungen und der großzügigen Spende der Sparkasse Schweinfurt. Ein umfassendes Programm rund um das Thema Nachhaltigkeit und Ökosoziale Marktwirtschaft konnte somit auf die Beine gestellt werden.

Die Vorführung des Films „Behind the Screen – das Leben meines Computers“ leitete das Programm des Hochschultages am Donnerstagabend ein. Am Freitagabend hielt Prof. Gunter Pauli, der neben Al Gore der wahrscheinlich international bekannteste Vorreiter einer ökologischen Wende, Unternehmer und Initiator der Blue Economy, einen mitreißenden Vortrag zum Thema„ Wie Innovationen in Wirtschaftsmodellen eine bessere Gesellschaft schaffen“.

Klimaneutralstellung der Hochschultage: Kompensationspartner der Schweinfurter Hochschultage war die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet. Die mehr als 200 begeisterten Teilnehmenden gaben am Vortragsabend rund 2437 Baumversprechen ab (Plant-for-the-Planet stellte hierzu Postkarten für Baumversprechen zur Verfügung).

 

Am Samstag folgte der interaktive Part des bunten Programms, bestehend aus fünf parallel stattfindenden Workshops und einem „Global Lunch“ in der Mensa der Hochschule. Hierzu zogen die Teilnehmenden am Eingang der Mensa eine Identitätskarte, die bestimmte, ob man zu den 20% der wohlhabendsten Menschen auf unserem Planeten, oder zu den 80% der Ärmsten zählte. Während die „Reichen“ in drei Gängen dinieren durften, mussten sich die „Armen“ auf dem Boden mit einer Schale Reis zufrieden geben. Die Empfindungen der Teilnehmenden wurden eingehend diskutiert, gefolgt von einem Impulsvortrag über die Ursachen von Hunger auf der Welt.

Rückblickend bedauerte das Orga-Team, dass die Hochschultage und vor allem die Workshops eher spärlich von Studierenden besucht waren, was am ungünstig gewählten Datum -mitten in der Prüfungsphase- lag. Es gab jedoch viel positives Feedback von Seiten der Besucher über den Vortrag von Professor Gunter Pauli und über die Organisation und Durchführung der Hochschultage.

Flyer zum Download

Bei Fragen und Anmerkungen können Sie sich jederzeit gerne an Georgia Drescher unter schweinfurt@globalmarshallplan.org wenden. 

plakat bild 2013