Referenten

Frau Prof. Kerstin Odendahl
ist Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Völkerrecht, Europarecht und Allgemeine Staatslehre sowie Ko-Direktorin des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht.

Herr Prof. Christoph Corves
ist seit 2002 an der CAU, Professor für Geographie und Medien am Geographischen Institut und Leiter der interdisziplinären „Kiel School of Sustainability“ sowie Geschäftsführer der „Changemaker Community Yooweedoo“.

Herr Prof. Mojib Latif
ist Professor am Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR), seit 2006 Mitglied des CAU Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“ sowie Mitglied der Deutschen Gesellschaft Club of Rome.

Herr Prof. Konrad Ott
ist seit 2012 an der CAU, hat deutschlandweit die einzige Professur für Philosophie und Ethik der Umwelt inne und war von 2000-2008 Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung.

Herr Prof. Martin Visbeck
ist seit 2007 Sprecher des Excellence Clusters “The Future Ocean”, Christian-Albrechts Universität am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, Kiel (jetzt Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel)

Viertes Kieler W-Event am 17. Juni 2013

Die Kieler W-Events sind eine Initiative von Kieler Studierenden an Universität und Fachhochschule, die in Kooperation mit dem Projekt Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit stattfanden. Mehr dazu hier.

Unter dem Titel „Millenniumsziele 2.0″ fand am 17. Juni 2013 das vierte Kieler W-Event statt. 

Die Millenniumsziele wurden im Jahre 2000 implementiert, um weltweit Armut, Hunger und Krankheiten zu verringern und Bildung, Nachhaltigkeit und die Gleichheit der Geschlechter zu fördern. Die daran anknüpfenden „Sustainable Development Goals“ sollen ebenfalls einen universellen Charakter besitzen und die drei Dimensionen von Nachhaltigkeit (sozial, ökologisch, ökonomisch) stärker mit den Millenniumszielen verbinden.

Die interdisziplinäre fünfköpfige Kieler Professorenrunde (siehe Punkt ReferentInnen in der Menüleiste links) des 17. Juni hielt gab wie bei den vorigen Veranstaltungen kurze inspirierende Statements, um diese anschließend mit en Teilnehmenden zu diskutieren. Sehr gut besucht, brachte sich das interessierte Publikum in die anschließende Diskussion ein.

 

Die Kieler W-Events

Die Kieler W-Events, eine Vortragsreihe die von Juni 2012 bis Juni 2013 stattfand, sind eine Initiative von Kieler Studierenden an Universität und Fachhochschule.

Die Idee zur Realisierung der Kieler W-Events wurde vom Projekt Hochschultage Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit angestoßen. Aus dem ursprünglich als einen Tag geplanten Event wurde eine ganze Reihe, die sich über ein Jahr verteilt immer wieder mit den Themen Weltinnenpolitik, Weltethos und Ökosoziale Marktwirtschaft auseinandersetzt.

Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit, Frieden mit friedlichen Mitteln: Auf Basis dieser Werte C.F.v. Weizsäckers möchten sich die Kieler Studierendenden globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen. Anhand von Weltethos, Weltinnenpolitik und weltweiter ökosozialer Marktwirtschaft sollen ganzheitliche Lösungsansätze für eine gerechtere, nachhaltigere Welt diskutiert werden.
Die Kieler W- Events sind eine Initiative von Kieler Studierenden an der Universität und Fachhochschule Kiel.

Website mit vielen Infos, Videos und Fotos zu den Veranstaltungen:
http://kieler-w-events.de/