Hauptreferenten Dresden 2012

Hochschultage Dresden 2012 – Hauptreferenten

angelika_zahrntProf. Dr. Angelika Zahrnt war von 1998 bis 2007 Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz in Deutschland. Seit 2010 ist sie Fellow am Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung. Außerdem ist die ökologische Ökonomin Mitglied im Strategiebeirat „Sozial-ökologische Forschung“ des Projekts „Forschung für nachhaltige Entwicklungen“, im Beirat des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft und Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung. Zu ihren wesentlichen Initiativen zählen die beiden Nachhaltigkeitsstudien „Zukunftsfähiges Deutschland“ aus den Jahren 1996 und 2008 sowie die Ökologische Steuerreform. 2010 gab sie gemeinsam mit Irmi Seidl das wachstumskritische Buch „Postwachstumsgesellschaft“ heraus.

jrgen_schmidt kopieJürgen Schmidt ist Gesellschafter, Mitbegründer und Vorstandssprecher der Memo AG, einem Versandhandel für ökofaire Produkte. Mit dem Deutschen Bundespreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wurde ihm 2011 der höchstdotierte Umweltpreis Europas verliehen. Der Trendsetter der Nachhaltigkeit sorgt mit seinem Unternehmen für eine deutliche Steigerung der Umweltverträglichkeit von Alltagsprodukten. 2005 erhielt die Memo AG in Brüssel den „European Sustainability Reporting Award“ für die beste Nachhaltigkeits-Berichterstattung in Europa. Das klimaneutrale Versandhaus stellt sein Warensortiment nach ökologischen, ökonomischen und sozialen Kriterien zusammen.

felix ekardt kopieProf. Dr. Felix Ekardt ist studierter Soziologe, Jurist und Philosoph und ein Meister der transziplinären Theorie der Nachhaltigkeit auf diesen drei Gebieten. Er lehrt Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Rostock und ist Gründer und Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig. Seine Forschungs- schwerpunkte setzt Ekardt neben der Theorie der Nachhaltigkeit auch in den Bereichen Klimaschutzrecht, Umweltrecht, WTO-Recht sowie der Theorie der Grund- und Menschenrechte. Außerdem ist Ekardt regelmäßiger Autor in überregionalen Tageszeitungen (SZ, NZZ, FR, FTD, Capital, TAZ u.a.) und politikberatend im Klimaschutz auf EU-, Bundes- und Landesebene für Ministerien und Parlamentsfraktionen tätig.